*

Mittwoch (oder erst Dienstag.....?)

 

Nein, heute schreibe ich nicht schon wieder über Brötchen. Auch wenn mich grad ne Schwester darauf angesprochen hat. „Fünf halbe“ klingt gar nicht so viel. Wir könnten ja auf sechs aufstocken...  Nein! Obwohl....? - Nein!!!

Themawechsel. Keine Brötchen. Obwohl, sechs...? Gut jetzt!

Mich hat jemand angeschrieben wegen dieses Tagebuches. Ein Produktdesign-Student, der sich mit dem Thema „Dialyse“ beschäftigt. Er möchte herausfinden, wie man als Dialytiker Dialyse empfindet, wo es Probleme gibt und wie man daraus Handlungsweisen für innovative Lösungen ableiten könnte. Dabei geht es sicher nicht darum, ob Daisy nun ein blaues oder grünes Kleid bekommen soll oder der Bildschirm ein anderes Format. Ich glaube (und erwarte), dass sich da Menschen Gedanken machen, wie sie einen Beitrag leisten können, um uns Dialysepatienten die Kuschelzeiten mit Daisy, Konstanze oder wie die alle heißen oder eben nicht heißen, so angenehm wie möglich zu gestalten. Vielleicht gibt es ja bald mal keine Nadeln mehr, sondern nur eine Manschette am Arm wie beim Blutdruck messen. Vielleicht werden die Betten noch bequemer, ähnlich wie in meiner „Emma Enn“ der Fahrersitz, den man mit ...zig Knöpfchen überall einstellen konnte, dass man beim Fahren (oder Mittagessen auf dem Lenkrad) wie in einem urigen Sessel saß und man auch nach 4 3/4 Stunden ununterbrochener Fahrzeit noch keinerlei Rücken- oder andere Schmerzen hatte. (Emma hatte die bequemste Sitzmöglichkeit, die ich je in meinem Leben hatte.) Vielleicht wird mal die Bedienung von Daisy besser und einfacher für Personal und für Patienten zu Hause. Vielleicht gibt es auch ne Möglichkeit, ne Mikrowelle einzubauen, damit man sich mal ein Schnitzel aufwärmen kann... Ich glaube, es gibt noch genug Raum, um für Verbesserungen und mehr Komfort zu sorgen. Wäre sicher wünschenswert. Und wenn ich einen kleinen Beitrag dazu leisten kann, gerne doch.

Und nun ist es doch passiert! Ich kann fast nichts dafür. Wirklich nicht! Unschuldig guck... Ich hab grad meine sechste Brötchenhälfte bekommen. Gibt es kurz vor Mittag.

 

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail