*

DiaMovie

(114 x gelesen) im
Apr 14 2019

Montag, weitere Tage folgen diese Woche noch.

Ich hab es versprochen. Den Link zum „Piekse-Film“ und die kaputte Kommentarfunktion. Wenn ich hier neben Daisy hänge - eigentlich liege oder halb sitze - kann ich mich nur um den Link kümmern, mit den Provider-Technikern unterhalte ich mich erst am Nachmittag. Einverstanden? 

Müsst ihr ja. Ihr könnt es weder ändern noch einen Kommentar dazu schreiben. Es ist ähnlich wie bei diversen Telefon- und Internet-Anbietern: Mir ist es schon passiert, dass das Internet nicht mehr funktioniert hat. In der Hotline - warum die das „Heißleine“ nennen, verstehe ich auch nicht, man sieht ja die Fräuleins am anderen Ende der Leitung gar nicht... - jedenfalls wird dort die Option angeboten, wenn man zu lange warten muss, kann man sein Internetproblem auch über die Internetseite klären. „Ihr Auto springt nicht an? Kein Problem! Fahren Sie zu uns in die Werkstatt, da werden Sie geholfen.“ Klingt logisch... Kommentare könnt ihr später wieder schreiben.

Was ihr sofort könnt? Den Link zum Video anklicken. So sehe ich das bei jedem Date mit Daisy. Und andere Dialysepatienten auch so ähnlich. Nicht immer geht es so Zack und rein. Manchmal, mit der Zeit immer seltener, weil sich der Shunt weitet und besser tastbar ist, muss die Schwester etwas danach suchen. Aber da sich immer mehr Schwestern als Super-Power-Flower-Schwestern entpuppen, wird das ein immer kleiner werdendes Problem.

Schaut euch an, wie anfangs die Schläuche noch mit klarer Flüssigkeit gefüllt sind, wie das Blut aus der unteren, der Arterien-Nadel (rechts im Bild) zu Daisy fließt und langsam die klare Flüssigkeit aus dem Venenschlauch immer mehr rot wird. Ich bekomme mein Blut zurück. Kreislauf geschlossen, unten Blut raus, oben (links im Bild) Blut wieder rein. Das Ganze dann 4 Stunden, 15 Minuten. Was nicht zu sehen ist: Die Blutdruckmanschette wird noch an den rechten Arm angelegt und misst jede Stunde (so wie grad eben während ich hier schreibe), ob mein Pumpeninnendruck im grünen Bereich liegt.

Genug geschwafelt.

Viel Spaß beim Anschauen!

Noch eine Warnung: im Video ist Blut zu sehen, rotes Blut. Wer damit Probleme hat, sollte sich beim Gucken hinsetzen.

Noch eine letzte Bemerkung: die Seite ist SSL-zertifiziert, „https://....“, es bestehen keine Bedenken wegen Mal- oder anderer böser Ware.

Hier der Link:  bit.ly/2GbGgVo

 

 

Kommentar 0
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail